Berufliche entwicklung des wirtschaftsprufers

Qualifizierte und nachgewiesene Mitarbeiter mit der gleichen großen Anzahl und Investition jedes Unternehmens. Ein Mitarbeiter, der seine Ziele kennt und über die Werkzeuge und die Fähigkeit verfügt, diese zu erreichen, garantiert den ordnungsgemäßen Betrieb des Unternehmens. Zusätzlich zu den offensichtlichen Vorteilen für das Unternehmen führen die Kurse und das Management zur Entwicklung des Mitarbeiters, tragen zu seinem Vorteil und der Effektivität der Arbeit bei, befriedigen das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung und Selbstverwirklichung und lassen Sie schließlich das Gefühl haben, gebraucht und geschätzt zu werden.

Die Mitarbeiterschulungen richten sich an Personen aller Stufen - mit der geringsten Betriebszugehörigkeit (z. B. für den Assistenten, den Savoir Vivre-Kurs im Laden, an das Managementteam (z. B. Gespräche führen und planen am Ende praktische Vorbereitung der Teilnehmer auf die Arbeit (Stressbewältigung, effektiver Verkauf, Verhandlungstechniken, korrekte Interpretation neuer Regeln, Erlernen neuer Verpflichtungen durch neue Gesetze, Kodizes usw. Die häufigsten Übungsangebote sind: Unterstützung neuer Computerprogramme ( Microsoft-Paket, Buchhaltungssoftware, Kenntnis der neu eingeführten Änderungen an bereits unterstützten Programmen (Overlays, Sprachkursen mit verschiedenen Aufstiegsniveaus, Steuervorschriften (Vergleiche der MwSt- und Sozialversicherungsanstalten und Jahreserklärungen, Schulungen in Humanressourcen und Gehaltsabrechnung (Leistungen, Delegationen Art der Verträge, Beschäftigung von Ausländern. Moderne Schulungsmethoden garantieren die Durchführung von Kursen durch bestimmte Praktiker, Fachleute, Autoren vieler Fachbücher und Vorbereitungen, interessante Unterrichtsform (nicht viele Stunden und "alte" Vorlesungen, sondern Workshops, die den Fokus auf jeden legen, komfortable Bedingungen (Bereitstellung von Büroausstattung, Snacks und Getränke in den Pausen und Schulungsunterlagen. Die Schulung eines guten Angestellten ist eine Aufgabe des Arbeitgebers. Die zweite Aufgabe besteht darin, sicherzustellen, dass er nicht nach einem anderen Unternehmen suchen möchte und dass sich der in seiner Entwicklung gekleidete Aufwand auszahlt.