Ergonomie mit elementen der sicherheit und des gesundheitsschutzes bei der arbeit

Das Laufenlassen der Maschine stellt eine Gefahr für den Benutzer dar, der sie benutzt oder daran arbeitet. Daher mussten Sicherheitselemente in Organisationen installiert werden, während die Produktionskapazität erhalten blieb. Sicherheitsbaugruppen und -systeme verwenden hauptsächlich Industrieanlagen mit unterschiedlichem Kapital, um Maschinen und technologische Linien, Organisationshersteller und einen technologischen Linienpartner zu sichern.

In Polen ist das Dokument, das diesen Zweifel regelt, unter anderem Verordnung des Wirtschaftsministers vom 30. Oktober 2002 über Mindestvorschriften für Sicherheit und Hygiene in der Praxis für die Benutzung von Maschinen durch Personen während der Arbeit (Gesetzblatt Nr. 191, Punkt 1596 in der jeweils gültigen Fassung. Die gesetzlichen Bestimmungen und Gesetze schreiben vor, dass die Maschine mit mindestens einem Not-Aus-Werkzeug ausgestattet sein muss, das die Gefahr beseitigt oder beseitigt. Die Ausnahme bilden Maschinen, bei denen der Sicherheitsschalter das Risiko nicht verringert, da er vorerst kein Prestige beansprucht und die Bedrohung nicht abwehrt. Die beliebtesten Schalter sind: Sicherheitsschalter und elektromagnetische Schlösser in Organisationen und technologischer Fortschritt, Endschalter mit Sicherheitsablage in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie (hohe Leistung und Beständigkeit gegen schwierige Arbeitsbedingungen, magnetische Vertrauensschalter und Kodierschalter, Fußschalter. Der Sicherheitsschalter sollte in einem öffentlichen und offenen Raum (in Schachtabdeckungen oder Türen installiert und in einer erkennbaren Reihenfolge (roter Griff auf gelbem Hintergrund gekennzeichnet werden, damit sich die Maschine in kürzester Zeit verhalten kann. Das Stoppen der Maschine ist geplant, um Unfälle zu vermeiden, die Folgen eines Unfalls zu verringern und Schäden an der Maschine bei Krankheit zu vermeiden.