Explosionsgeschutzte schaltkasten

Die EX-Kennzeichnung ist eine bewusste Kennzeichnung des Explosionsschutzes, die für Schutzeinrichtungen und -methoden oder deren Komponenten und Mengen verwendet wird.

In dem Vertrag mit Unstimmigkeiten in der Sicherheitsabteilung in Ländern der Europäischen Union wurde eine Stellungnahme zur Vereinheitlichung der geltenden Vorschriften in bestimmten Mitgliedstaaten abgegeben. Einheitliche Gesetze haben zu einem sehr leichteren und schnelleren Warenfluss zwischen EU-Ländern geführt. So wird das sogenannte Die Richtlinie über neue Lösungen, die sich als Schlüssellösung zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten herausstellte.Für explosionsgefährdete Bereiche und Geräte, die in diesen Bezirken in die Praxis umgesetzt werden, sind zwei grundlegende ATEX-Richtlinien (aus der französischen Atmosphere Explosible zu nennen:- Richtlinie 94/9 / EU ATEX95 des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates (vom 23.03.1994 im Rahmen der Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Geräte, Maschinen und Schutzsysteme, die in explosionsgefährdeten Bereichen veröffentlicht werden dürfen,- Richtlinie 99/92 / EG ATEX137 (vom 16.12.1999 über Mindestanforderungen an das Schutzniveau und die Sicherheit von Personen an Orten, an denen Explosionsgefahr besteht.Jedes EX-Gerät sollte gut gekennzeichnet sein und einer Reihe von Tests unterzogen werden, bei denen die Beseitigung von Fabrikationsfehlern beanstandet wird. In den Richtlinien der Europäischen Union, die Polen 2003 erhalten hat, sind die Regeln für die Herstellung und Benennung solcher Geräte genau festgelegt und festgelegt.Hier finden Sie viel über Atex.